Hauptstadtmuseum Peking

Das Hauptstadtmuseum in Peking zeigt eine große Sammlung von altem Porzellan, Bronze, Kalligraphie, Malerei, Jade, Skulptur und buddhistischen Statuen aus China und anderen asiatischen Kulturen.

Das 1981 eröffnete Kunstmuseum zog 2006 in das heutige moderne Museumsgebäude und hat 200.000 Kulturdenkmäler in seiner Sammlung. Jedoch ist nur ein kleiner Teil der Sammlung ausgestellt. Ein großer Teil der gezeigten Ausgrabungsgegenstände wurde in Peking gefunden.

Obwohl das Hauptstadtmuseum bei Touristen nicht ganz so hoch im Kurs steht wie zum Beispiel das Palastmuseum in der Verbotenen Stadt oder das Kunstmuseum (NAMOC), so hat es sich in den letzten Jahren doch zu einer der führenden kulturellen Institutionen in Peking entwickelt.

Vor dem Umzug in das heutige Museumsgebäude befand sich ein Teil der Sammlungen im Konfuziustempel an der Guozijian Road in Peking.

Foto: TK Kurikawa / Shutterstock.com

Das Hauptstadtmuseum in Peking.
Foto: TK Kurikawa / Shutterstock.com