Sheung Yiu Folk Museum

Das Sheung Yiu Folk Museum (上窰民俗文物館) befindet sich seit 1984 im Dorf Sheung Yiu in den New Territories.

Es befindet sich in einem 1968 verlassenen und 1983 komplett restaurierten Hakka-Dorf und soll der Öffentlichkeit das tägliche Leben der Hakka näher bringen.

Sheung Yiu (上窰, “oberhalb des Ofens”) ist ein Hakka-Dorf im Sai Kung Country Park. Das ursprüngliche Dorf wurde im späten 19. Jahrhundert von einer Hakka-Familie namens Wong erbaut. Wegen seines Kalkofens, dessen Produkt für die Verwendung als Mörtel oder Dünger sowie für Ziegel und Kalkfliesen für den Hausbau sehr begehrt waren, floriert das Dorf.

Mit dem Aufkommen von modernen Ziegeln und Zement begann sein Wohlstand zu sinken. In den 1950er Jahren wanderten die Dorfbewohner in die Städte oder ins Ausland ab, um dort ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Im September 1968 wurde das Dorf Sheung Yiu völlig aufgegeben und nach einer vollständigen Restaurierung 1984 als Sheung Yiu Folk Museum wiedereröffnet.

Die auf einer erhöhten Plattform errichtete Reihe von acht Häusern mit einem Wachturm am Eingang wurde restauriert und für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. In seinen 9 Ausstellungen zeigt das Museum verschiedene landwirtschaftliche Geräte, historische Möbel und andere Alltagsgegenstände der Hakka, um die Atmosphäre und Umgebung eines ursprünglichen Hakka-Dorfes nachzustellen.

Der Kalkofen, in dem Korallen und Muscheln zur Herstellung von Kalk gebrannt wurden, ist für die Öffentlichkeit zugänglich.

Sheung Yiu Folk Museum
Sai Kung, Hong Kong

Hong Kong auf einen Blick

Allgemeine Informationen über Hong Kong
Allgemeine Informationen
Hong Kong: Interessante Reiseangebote
Interessante Reiseangebote
Reiseführer über Hong Kong
Ausgewählte Reiseführer
Mehr erfahren über Hong Kong
Mehr erfahren über Hong Kong