Tai Mo Shan

Der Tai Mo Shan (大帽山) ist mit seinen 957 Metern der höchste Berg in Hong Kong und der zweithöchste Küstenberg in China. Er liegt im Zentrum der New Territories von Hong Kong im rund 14,4 km² großen Tai-Mo-Shan-Park. Der Berg ist ein vor langer Zeit erloschener Vulkan und berühmt für seine rund 35 Meter hohen Wasserfälle.

In der Vergangenheit war Tai Mo Shan berühmt für eine Sorte grünen Tees, den sogenannten Wolkentee, der auf dem Gipfel des Berges wild wuchs. Gelegentlich kann man Einheimische noch heute dabei beobachten, wie sie die Blätter von Camellia Sinensis aus der Gattung der Teestrauchgewächse für die Teezubereitung pflücken.

1986 vernichtete ein großer Waldbrand rund 282.500 Bäume am Tai Mo Shan und Shing Mun.

Der Aufstieg auf den Tai Mo Shan wird durch eine Straße mit geringer Steigung erheblich erleichtert. Den Gipfel des Tai Mo Shan kann man jedoch nicht direkt erklimme. Auf dem Gipfel des Tai Mo Shan befindet sich die Hong Konger Sternwerte.

Foto: PaulWong / Shutterstock.com
Foto: PaulWong / Shutterstock.com