Die Währung in China

Renminbi (RMB), meist abgekürzt als Yuán, das Zählwort für RMB, oder umgangssprachlich Kuai gesprochen … alle drei Namen bezeichnen die Währung der VR China.
Die nächst kleinere Einheit ist Jiao. 10 Jiao entsprechen einem RMB, ein Jiao hat einen Gegenwert von 10 Fen. Für den Fen gibt es allerdings keine Münzen oder Scheine.

Währungstausch

In Europa ist chinesisches Bargeld meist zu einem sehr schlechten Kurs zu tauschen. Daher sollte man am besten direkt vor Ort tauschen. In vielen Hotels ist das zum offiziellen Kurs problemlos möglich. Man darf maximal 20.000 Yuán (¥) in die VR China einführen. Das Abheben von Bargeld mit EC- oder Kreditkarte kostet Gebühren.

In China ist der Gebrauch von Geld bereits seit der Jungsteinzeit nachgewiesen. Seitdem gab es zahlreiche Währungen. Die heutige Währung Renminbi („Volksgeld“) mit der Einheit Yuán wurde 1949 eingeführt. Die internationale Abkürzung ist CNY (¥) wo hingegen in China meist mit RMB (元) abgekürzt wird.