Yunnan

Yunnan (云南 / 雲南) am Fuße des Himalayas ist eine der 22 Provinzen von China. Die Provinz liegt im äußersten Südwesten des Landes, umfasst rund 394.000 km² und hat 45,7 Millionen Einwohner (Stand: 2009). Die Hauptstadt der Provinz Yunnan ist Kunming, früher auch bekannt als Yunnan-Fu.

Die Provinz grenzt an die chinesischen Provinzen Guangxi, Guizhou, Sichuan und die Autonome Region Tibet sowie an die Länder Vietnam, Laos und Myanmar.

Yunnan ist der Ursprung von vier großen asiatischen Flüssen und die Heimat hunderter kultureller Ethnien. Yunnan verkörpert das unbekannte China, eine Oase der Landschaften und Traditionen. Die Provinz verfügt über sehr attraktive touristische Ressourcen, ein angenehmes Klima, malerische und poetische Landschaften und farbenfrohe Bräuche. Dank seiner Höhenlage verfügt die Region über eine hohe Luftqualität.

Einige Sehenswürdigkeiten und Touristenattraktionen in Yunnan

  • Kunming, die Hauptstadt der Provinz, wird aufgrund ihres ganzjährig angenehmen Klimas „Stadt des Frühlings“ bezeichnet. Der Tempel von Yuantong, im nördlichen Teil der Hauptstadt, ist einer der größten buddhistischen Komplexe in der Provinz Yunnan.
  • Der Steinwald Shílín (石林): die Straßen, die in den 400 km² großen Karstkomplex führen, verlaufen zwischen kuriosen Felsformationen und Höhlen mit unterirdischen Flüssen.
  • Der Jangtse ist einer von vier großen Flüssen in der Provinz. Die anderen großen Flüsse sind der Mekong, der Salween und der Irawady.
  • Die Hani-Reisterrassen (Honghe Hani Reisterrassen) sind ein UNESCO Weltkulturerbe und liegen in der südchinesischen Provinz Yunnan. Ihre Geschichte reicht über 1300 Jahre zurück. Am ganzen südlichen Ufer des Hong He verteilen sich die traditionellen Reisterrassen. Besonders berühmt sind die Reisterrassen in Yuanyang mit einer Fläche von ca. 126 km². Bis heute bauen die Bewohner auf den Terrassen ihren Reis an.
  • Dali war das Zentrum der historischen Königreiche von Nanzhao und Dali. Das Wahrzeichen der Stadt sind die drei Pagoden. Sie wurden vor Jahrhunderten errichtet, um die Götter zu besänftigen. Die höchste Pagode ist ca. 70 Meter hoch und hat 16 Stockwerke. In der denkmalgeschützten Altstadt von Dali gibt es zahlreiche Teehäuser und alte Bauwerke zu bestaunen.
  • Jinghong, die Hauptstadt der autonomen Dai-Präfektur Xishuang Banna und das Zentrum der Dai-Minderheit. Jinghong liegt in tropischen Gebieten.
  • Lijiang ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes und wird von der Minderheit der Naxi bewohnt. Am Black Dragon Lake erhebt sich der Jadedrachefelschen hinter dem Mondpavilion und dem Black Dragon See.

Yunnan liegt in einer bergigen Gegend, mit hohen Erhebungen im Nordwesten und niedrigeren Bergen im Südosten. Die Mehrheit der Bevölkerung lebt im östlichen Teil der Provinz. Im Westen erreichen die Berggipfel Höhen von bis zu 3000 Metern. Yunnan ist reich an natürlichen Ressourcen und hat die größte Pflanzenvielfalt in China. Auch ist Yunnan reich an Bodenschätzen. Die Vorräte an Aluminium, Blei, Zink und Zinn sind die größten in China. Es gibt auch bedeutende Vorkommen an Kupfer und Nickel.

Gegen Ende des 2. Jahrhunderts v.Chr. werden erste Beziehungen zwischen dem Han-Imperium und der Region Yunnan schriftlich erwähnt. Im 8. Jahrhundert wurde Yunnan Sitz des chinesisch-tibetischsprachigen Königreichs von Nanzhao. Das Reich war multiethnisch, die Elite sprach aber höchstwahrscheinlich einen Dialekt des nördlichen Yi. Im 13. Jahrhundert wurde die Region von den Mongolen erobert. Sie übten lokal noch bis in die 1930er Jahre Kontrolle aus.

Seit der Yuan-Dynastie war das Gebiet Teil einer von der Zentralregierung geförderten Bevölkerungsbewegung in Richtung Südwestgrenze. Zwei große Einwandererwellen kamen aus dem Norden und Südosten Chinas. Wie in anderen Teilen des Südwestens von China zwang die Dominanz der Ming-Dynastie eine weitere Migration der Mehrheit Han in die Region. Diese Migrationswellen machten Yunnan zu einer der kulturell vielfältigsten Provinzen in ganz China.  Ethnische Minderheiten machen etwa 34 Prozent der Gesamtbevölkerung aus. Zu den wichtigsten Gruppen gehören die Yi, Bai, Hani, Zhuang, Hui, Dai und Miao.

Die Provinz Yunnan liegt im Südwesten von China. Foto: Efired / Shutterstock.com

Yunnan im Südwesten von China beeindruckt mit abwechslungsreichen Landschaften und seiner Geschichte.
Foto: Efired / Shutterstock.com