Foto: cesc_assawin / Shutterstock.com

Der wichtigste Tempel der Insel liegt auf rund 950 Metern Höhe am Hang des Gunung Agung und  ist der balinesische “Muttertempel”.

Foto: Dennis Diatel / Shutterstock.com

Einer der heiligsten Tempel auf Bali, der vor allem wegen seiner Quellen zur rituellen Reinigung bekannt ist.

Foto: Dmitry Polonskiy / Shutterstock.com

Der beeindruckende Meerestempel auf einem Felsen an der Westküste Balis ist vor allem bei Sonnenuntergang ein beliebtes Ziel.

Foto: ivba / Shutterstock.com

Der Tempel liegt auf einer Klippe und bietet neben einem grandiosen Meerblick auch balinesische Tanzvorführungen.

Foto: IRIT / Shutterstock.com

Der bedeutende und oft fotografierte Wassertempel liegt hoch in den Bergen am Bratansee.

Foto: Aleksandar Todorovic / Shutterstock.com

Der “Fledermaustempel” an der Ostküste Balis hat seinen Namen nicht ohne Grund …

Foto: Jedsada Kiatpornmongkol / Shutterstock.com

Der Tempel des schwimmenden Gartens liegt in Zentralbali. Er ist die zweitheiligste Tempelanlage der Insel.

Foto: Konstantin Aksenov / Shutterstock.com

Die Tempelanlage mit der Höhle aus dem 9. Jahrhundert ist bekannt für ihre Steingravuren und wurde erst 1923 wieder entdeckt.

Foto: MajestiX B / Shutterstock.com

Der Tempel steht auf den Ausläufern des Batukaru in Taban und beeindruckt nicht nur durch seine Lage.