Tokio – Allgemeine Informationen zur Stadt

Tōkyō  (東京), das frühere Edo, ist die Hauptstadt von Japan und liegt auf der Insel Honshū in der Kantō-Ebene. Der Stadtname bedeutet übersetzt soviel wie „östliche Hauptstadt“, weil es östlich der ehemaligen Hauptstadt Kyoto liegt.

Mit rund 36 Millionen Einwohnern ist der Großraum von Tokio die zweitgrößte Metropolregion der Welt. Der Begriff „Great Area of Tokyo“ bezeichnet einen Ballungsraum, der sich auf über 13.500 km² erstreckt und auch einen großen Teil der nahegelegenen Präfekturen Chiba, Kanagawa und Saitama umfasst. Im Gebiet der historischen Stadt Tokio oder 東京市 (Tōkyō-shi) lebten Mitte 2012 mehr als 8,7 Millionen Einwohner. Offiziell verwendet man auch oft den Namen Tōkyō-to (東京都), was Metropole Tokio oder Präfektur Tokio bedeutet.

Tokio ist seit 1868 die De-facto-Hauptstadt Japans. Die Stadt gilt als Hauptstadt, weil dort sowohl die Regierung als auch der japanische Tennō ihren Sitz im Chiyoda-Distrikt haben. Der Ballungsraum Tokio besteht aus mehreren unabhängigen Städten. Nach Peking ist Tokio die zweitgrößte Hauptstadt der Welt.

Neben dem Tokyo Tower und dem Tokyo Skytree gibt es in der Stadt zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Die Kaiserlichen Gärten in Chiyoda, der Ueno-Park oder der Asakusa-Schrein und der berühmte Meiji-Schrein ziehen jährlich zahlreiche Touristen an. Japans Hauptstadt gehört zu den 20 meistbesuchten Städten der Welt.

Die Geschichte der Stadt begann 1446 mit dem Bau der Burg Edo in einem Sumpfgebiet am Nordufer der Bucht von Tokio. Die Burg war damals noch von Fischerdörfern umgeben und ging 1590 in den Besitz von Tokugawa Ieyasu, der hier sein neues Shōgunat  und damit die Edo-Zeit begründete. Edo wurde neben Kyoto zum politischen und kulturellen Zentrum des Reichs. 1868 wurde das Shōgunat mit der Meiji-Restauration abgeschafft. Der Tennō verlegte seinen Sitz nach Edo, die Burg wurde zum Kaiserpalast und aus Edo wurde Tokio – „die östliche Hauptstadt“.

Heute ist Tokio das Zentrum Japans, sowohl in Handel- und Industrie, als auch in Kunst und Kultur. Mit den beiden Flughäfen Narita und Haneda sowie als Ausgangspunkt für die meisten Shinkansen-Verbindungen ist Tokio auch das führende Verkehrszentrum des Landes. Als Finanzplatz ist Tokio neben London, New York und Hong Kong unter den größten der Welt.