Ameya-Yokochō

Ameya-Yokochō (アメヤ横丁, Ameya-Gasse) ist ein Open-Air-Markt im Stadtteil Taito. Der Markt befindet sich neben der Ueno Station und beginnt hinter dem Gebäude der Yodobashi Camera und folgt der Yamanote-Linie nach Süden bis zum Komuro-Gebäude.

Der Markt beginnt direkt hinter dem Gebäude der Yodobashi Camera und folgt der Yamanote-Linie nach Süden bis zum Komuro-Gebäude.

Es gibt zwei Theorien über die Etymologie von Ameya. Die erste besagt, dass der Name von ameya (飴屋, Süßigkeitenladen) kommt, wegen der vielen Süßigkeitenläden, die die Straße in der frühen Nachkriegszeit säumten, als Zucker schwer zu bekommen war. Auch jetzt gibt es dort noch einige Geschäfte, die Süßigkeiten verkaufen. Die zweite Theorie ist, dass es sich auf アメリカ (Amerika) bezieht. Nach dem Zweiten Weltkrieg gab es hier Geschäfte, die die überschüssige Waren der amerikanischen Armee verkauften. In beiden Fällen wird er heute einfach als ameyoko (アメ横) bezeichnet.

Der Ameya-Yokochō-Markt beherbergt über 181 Geschäfte, die Produkte von frischen Lebensmitteln und Fisch bis hin zu Kleidung und Uhren verkaufen.

Tokio auf einen Blick

Allgemeine Informationen über Tokio (Japan)
Allgemeine Informationen
Tokio: Interessante Reiseangebote
Interessante Reiseangebote
Reiseführer über Tokio (Japan)
Ausgewählte Reiseführer
Mehr erfahren über Tokio
Mehr erfahren über Tokio