Chidorigafuchi moat

Eines der beliebtesten Motive während der Kirschblüte ist der Chidorigafuchi-Graben in Tokio. Der Chidorigafuchi-Park ist ein kleiner, aber gut gelegener und historischer Park im Bezirk Chiyoda mit Blick auf den Hanzo-Graben am westlichen Rand des Kaiserpalastes Tokio.

Der Park bildet einen etwa 450 Meter langen und nur etwa 20 Meter breiten Streifen vom Hanzomon-Tor des Kaiserpalastes bis zur Chidorigafuchi-Kreuzung, die etwa drei Gehminuten vom Chidorigafuchi-Nationalfriedhof entfernt ist. Die britische Botschaft befindet sich auf der anderen Straßenseite des Parks.

Der rund 700 Meter lange Spazierweg entlang des Grabens des Kaiserpalastes ist einer der besten Plätze in Tokio um zwischen März und April die Kirschblüte zu sehen und zu genießen.

Flankiert von Hunderten von Sakura-Bäumen verschiedener Sorten, wird der Graben während der Kirschblütenzeit von den Blüten in Rosa drapiert. Abends sind die Bäume beleuchtet und laden zu romantischen Spaziergängen und Ruderbootfahrten in der Dunkelheit ein.

Die ersten der berühmten Sakura-Bäume des Chidorigafuchi-Parks wurden 1881 vom britischen Diplomaten Earnest Satow gepflanzt – direkt vor der Botschaft. Weitere wurden von der Stadt Tokio im Jahr 1898 gepflanzt, um Reihen von ihnen zu bilden

Ob zur Kirschblütenzeit oder nicht können sie sich ein Ruderboot mieten und den Graben vom Wasser aus erkunden. Der Verleih von Ruderbooten ist von März bis November möglich, in den Wintermonaten ist er eingestellt.

Chidorigafuchi Moat
1 Kitanomarukoen, Chiyoda City, Tokyo 102-0091, Japan

Foto: Phattana Stock / Shutterstock.com

Der Chidorigafuchi-Park mit dem Wassergraben ist zur Kirschblüte wohl eines der am meisten fotografierten Motive von Tokio.
Foto: Phattana Stock / Shutterstock.com

Tokio auf einen Blick

Allgemeine Informationen über Tokio (Japan)
Allgemeine Informationen
Tokio: Interessante Reiseangebote
Interessante Reiseangebote
Reiseführer über Tokio (Japan)
Ausgewählte Reiseführer
Mehr erfahren über Tokio
Mehr erfahren über Tokio