Museum of Contemporary Art Tokyo

Das Museum für zeitgenössische Kunst Tokio (東京都現代美術館 Tōkyō-to Gendai Bijutsukan) ist ein Museum im Kiba-Park im Stadtteils Miyoshi (Bezirks Kōtō). Das Museum zeigt zeitgenössische Kunst und wurde als Weiterführung des Tokyo Metropolitan Art Museums geplant.

Die Sammlung beinhaltet Ausstellungsstücke etablierter westlicher Künstler, so zum Beispiel Andy Warhol, David Hockney, Frank Stella, Kenneth Noland und Mark Rothko. Der Rest stammt zum Großteil von Japanern, unter anderem von Yoshitomo Nara, Mariko Mori, und Tarō Okamoto.

In den Museumsräumen werden abwechselnd rund 3.500 Werke gezeigt. In der kleineren ständigen Sammlung wird chronologisch auf über 50 Jahre zeitgenössische Kunst zurückgeblickt. Rotierend werden rund 100 Werke gezeigt, beginnend mit anti-künstlerischen Tendenzen und der Pop-Art in den 1960ern über Minimalismus bis zu modernsten zeitgenössischen Werken. Gezeigt werden unter anderem Werke von Gerhard Richter, Sandro Chia, Mark Rothko und Julian Schnabel.

Ihr Weg zum Museum of Contemporary Art Tokyo:
4-chōme-1-1 Miyoshi, Koto City, Tōkyō-to 135-0022

Das Museum of Contemporary Art Tokyo. Foto: Takamex / Shutterstock.com

Das Museum of Contemporary Art Tokyo.
Foto: Takamex / Shutterstock.com