Angeles City

Die Stadt liegt auf der philippinischen Insel Luzon, ca. 80 km nordwestlich der Hauptstadt Manila.

Angeles City ist eine der vier großen Metropolregionen auf den Philippinen und reich an Geschichte. Zahlreiche historische Gebäude aus der Kolonialzeit prägen das Stadtbild. Am bekanntesten dürfte die Stadt jedoch wegen der hohen Konzentration an Casinos und dem teilweise ausschweifenden Nachtleben sein. Angeles City ist ein beliebtes Reiseziel, vor allem bei Südkoreanern.

Der Vulkan Pinatubo liegt rund 25 km westlich von Angeles City. Die Region ist bekannt für Extremsportarten in den Laharflüssen des Vulkans. Rund 16 km nordöstlich liegt der erschlossene Vulkan Mount Arayat.

Angeles City wurde 1796 vom Bürgermeister von San Fernando, Don Angel Pantaleon de Miranda, als neue Siedlung gegründet. Auf Grund der hier angebauten Weinsorte bekam die Stadt zunächst den Namen Kuliat und war ein Stadtteil von San Fernando. Erst 1829 erhielt der Ort sein eigenes Stadtrecht und wurde in Angeles umbenannt.

Erst nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs stieg die Einwohnerzahl von Angeles City sprunghaft an. Während des Vietnamkrieges war die amerikanische Clark Air Base, früher Fort Stotsenberg, in Angeles die wichtigste Nachschub-Basis in Südostasien. Die US Air Force war noch bis 1991 in Angeles stationiert.

In Balibago, dem Zentrum von Angeles City, gibt es gute Restaurants, Hotels und Einkaufszentren. Die Region Pampanga rund um Angeles City gilt als das kulinarische Zentrum der Philippinen.

Die Amerikaner hinterließen neben den bekannten Jeepneys auch ein riesiges Vergnügungsviertel in den Stadtteilen Malabañas und Balibago. In der neonbeleuchteten Fields Avenue von Balibago gibt es neben Bars und Nachtclubs die weltweit höchste dichte an Go-Go-Bars. 1992 erlebte das Vergnügungsviertel seinen größten Boom, als der Bürgermeister von Manila im eigenen Vergnügungsviertel Ermita sämtliche Bars schließen ließ. Die Bars und deren Besucher zogen von Manila weiter nach Angeles City.

In der angrenzenden Clark Freeport Zone findet man luxuriöse Ressorts und Duty-Free-Shops sowie sehr schöne Golfplätze. Erreichbar ist Angeles City über den Clark International Airport. Der Flughafen fertigte im Jahr 2017 mehr als 1,5 Mio. Fluggäste ab.

Foto: Alyona Naive Angel / Shutterstock.com

Foto: Alyona Naive Angel / Shutterstock.com