Clarke Quay & Riverside

Der Singapore River im Zentrum ist das Herz der Metropole und eng mit der Geschichte verbunden. Die wichtigsten historischen Sehenswürdigkeiten von Singapur liegen am Fluss. Stamford Raffles landet am Nordufer des Flusses und gründete seine Kolonie, noch heute befinden sich hier viele Regierungsgebäude. Das südliche Ufer des Singapore River wird von Wolkenkratzern und einem emsigen Geschäftsviertel dominiert. Ein idealer Startpunkt für eine Erkundungstour ist die Flussmündung. Dieser Bereich ist das historische Zentrum von Singapur, die meisten alten Geschäftshäuser und Straßenmärkte mussten leider in den vergangenen 50 Jahren Wolkenkratzern und Einkaufszentren weichen. Die wichtigsten Regierungsgebäude und Kirchen sind jedoch noch erhalten und in manchen Straßen kann man den alten Charme von Singapur noch spüren. Das gesamte Flussgebiet von Singapur ist ein schöner Ort für einen Spaziergang, mit kleinen grünen Gärten, Brücken im alten Stil und historischen Gebäuden sowie den an Nachtleben reichen Flächen von Clarke Quay und Boat Quay.

Entlang der Uferstraßen Boat Quay, Clarke Quay und Robertson Quay befinden sich zahlreiche Restaurants und Nachtlokale. Für seine Bars und Clubs direkt am Wasser ist vor allem der Clarke Quay bekannt. Die Clarke Street, die sich neben dem Clarke Quay befindet, wurde 1896 offiziell benannt und bestand ursprünglich aus zwei Straßen, die einfach als East Street und West Street im Norden von Kampong Malacca bekannt waren. Ähnlich wie der Clarke Quay wurde auch die Clarke Street inzwischen in eine Fußgängerzone umgewandelt.

Der Clarke Quay wurde nach dem zweiten Gouverneur von Singapur, Sir Andrew Clarke, benannt und spielte in der Vergangenheit eine wichtige Rolle beim Aufstieg von Singapur als Hafen für die malaiischen Staaten Perak, Selangor und Sungei Ujong. Heute sind die Lagerhäuser des Hafens aufwändig renoviert und die Heimat zahlreicher Restaurants und Clubs.

Eine beliebte Möglichkeit, das Herz der Stadt zu erkunden, sind die Singapore River Cruises. Die Haltepunkte für die Bootstouren über den Singapore River sind an beiden Ufern des Flusses verteilt, eine Reservierung ist nicht erforderlich.

Ein Ausgangspunkt für die Erkundung von Singapur ist beispielsweise der Merlion Park. Der Merlion, das offizielle Wahrzeichen von Singapur, ist wohl eine der am meisten fotografierten Sehenswürdigkeiten in Singapur. Ursprünglich stand die Statue weiter flussabwärts und wurde mit der Eröffnung der Esplanade-Brücke an ihren heutigen Standort versetzt. Das mystische Geschöpf, halb Löwe, halb Fisch, ist 8,6 Meter hoch und 70 Tonnen schwer. Die Statue wurde 1964 vom Singapore Tourist Promotion Board entworfen.

Weitere Sehenswürdigkeiten in der Umgebung sind die Cavenagh-Brücke neben dem Fullerton Hotel, die älteste und einzige Hängebrücke aus dem Jahr 1869, und die Statue von Stamford Raffles, dem Gründe von Singapur. Die Statue gibt es gleich zweimal in Singapur, das Original steht vor dem Victoria Theatre.

Außerdem befinden sich das Asian Civilizations Museum, die National Gallery of Singapore, das Peranakan Museum und das Victoria Theatre and Concert Hall in der Nähe.

Singapur auf einen Blick

Allgemeine Informationen über Singapur
Allgemeine Informationen
Singapur: Interessante Reiseangebote
Interessante Reiseangebote
Reiseführer über Singapur
Ausgewählte Reiseführer
Mehr erfahren über Singapur
Mehr erfahren über Singapur