ArtScience Museum

Das ArtScience Museum Singapore ist Teil des Resort Marina Bay Sands. Es ist das erste ArtScience-Museum der Welt.

Das ArtScience Museum verfügt insgesamt über 21 Galerieräume die Exponate aus den Bereichen Kunst/Wissenschaft, Medien/Technologie sowie Design/Architektur zeigen.

Obwohl es eine Dauerausstellung, die ArtScience Gallery, hat, beherbergt das ArtScience Museum hauptsächlich Wanderausstellungen, die von anderen Museen kuratiert werden.

Zu den Dauerausstellungen gehören Objekte, die auf die Errungenschaften der Künste und der Wissenschaften im Laufe der Jahrhunderte hinweisen, wie Leonardo da Vincis Flugmaschine, eine Kongming-Laterne und ein Hightech-Roboterfisch. Das Museum wurde mit einer Ausstellung der Sammlung der Belitung Schiffswrackladung und den Schätzen der Tang-Dynastie eröffnet, die von Tilman Walterfang von Seabed Explorations NZ Ltd. entdeckt und sorgfältig aufbewahrt wurden.

Das ArtScience Museum ist durch einen runden Sockel in der Mitte verankert, mit zehn Verlängerungen, die als "Finger" bezeichnet werden. Es wird auch gerne als "The Welcoming Hand of Singapore" bezeichnet. Das Gestaltungskonzept für jeden Finger bezeichnet verschiedene Galerieräume mit Oberlichtern an den "Fingerspitzen", die als nachhaltige Beleuchtung für die gekrümmten Innenwände dienen. Insgesamt erinnert die Architektur an eine Lotusblume. Das Gebäude wurde vom Architekten Moshe Safdie entworfen und am 17. Februar 2011 von Singapurs Premierminister Lee Hsien Loong eröffnet.

Ihr Weg zum ArtScience Museum Singapur:
6 Bayfront Ave, Singapur 018974