Sri Lanka – Klima und Reisewetter

Auf der tropischen Insel Sri Lanka kann man in den einzelnen Regionen jederzeit mit Regen rechnen. Die beiden Hauptregenzeiten sind jedoch der Südwestmonsun (Mai bis Juli) und der Nordostmonsun (Oktober bis Januar).

Der Südwestmonsun trifft vor allem die West- und Südküste von Sri Lanka, der Nordostmonsun bestimmt überwiegend das Wetter an der Ostküste.

Zwischen dem zentralen Hochland von Sri Lanka und den Küstenregionen gibt es teilweise extreme Wetterunterschiede.

Zum Beispiel in Nuwara hat Eliya, in den Hügeln von Zentral-Sri Lanka gelegen, das ganze Jahr über eine Temperatur von 5-20°C, während Hambanthota, das sich in der Trockenzone befindet, eine Temperatur von konstant 30-35°C hat.