Nantou

Nantou (南投市)liegt am westlichen Ufer des Maoluo-Flusses, dessen Tal durch die Bagua-Hügelkette von der Küstenebene im Westen getrennt ist. Im Osten der Stadt erhebt sich das zentrale Bergland von Taiwan.

Die Region rund um Nantou wurde ab dem 17. Jahrhundert von chinesischen Einwanderern besiedelt. Vor der Ankunft der Han-Chinesen in Nantou waren die Stämme der Atayal, Bunun und Tsou im nördlichen und zentralen Nantou verteilt. Diese Gruppen waren Vorreiter bei der frühen Entwicklung der Berggebiete von Nantou.

Nantou Country ist der zweitgrößte Bezirk von Taiwan und gleichzeitig der einzige Binnenstaat des Landes. Der Name leitet sich vom taiwanesischen Urwort Ramtau ab. Nantou County wird offiziell als County of Taiwan verwaltet. Seine Berglandschaft macht es zu einem touristischen Ziel. In der Region befindet sich auch der berühmte Sun Moon Lake.

Es gibt 41 Berge mit Gipfeln über 3000 Metern Höhe. Der Mount Yu in Xinyi Township ist der höchste Berg in ganz Taiwan mit einer Höhe von 3952 Metern. Etwa 83% der Fläche des Bezirks Nantou sind von Hügeln und Bergen bedeckt.

Nantou ist bekannt für seine landwirtschaftlichen Produkte. Im Umland der Stadt werden neben Reis und Tee auch Ingwer, Ananas und Litschi-Früchte angebaut. Nantou's Tunging-Tee ist einer der bekanntesten und hochwertigsten Oolong-Tees aus Taiwan.

Sehenswürdigkeiten in Nantou:

  • Chung Tai Chan Kloster
  • Erholungsgebiet Shanlinxi Forest
  • Fonghuanggu Bird and Ecology Park
  • Formosan Aboriginal Culture Village
  • Jufang Hall
  • Lalu Island
  • Ming Shan Resort
  • Nantou County Culture Park
  • Paper Dome
  • Qingjing Farm
  • Sun Moon Lake
  • Taroko Nationalpark
  • Wushe Incident Memorial Park
  • Xitou Naturbildung
  • Yushan Nationalpark
Foto: weniliou / Shutterstock.com

Foto: weniliou / Shutterstock.com