Chitralada-Palast

Der Chitralada Palace (พระตำหนักจิตรลดารโหฐาน, Phra Tham Nak Chitralada Raho-than) ist eine ehemalige königliche Residenz in Bangkok. Er war die Residenz von König Bhumibol Adulyadej (Rama IX.) und seiner Frau Königin Sirikit. Der Chitralada Palast ist Teil des Dusit-Palastes. Sein Park, der Suan Chitralada (สวนจิตรลดา), erstreckt sich über einen Block von ca. 4 km² und ist von einem Graben umgeben.

Der Chitralada Palace und der Park wurden 1913 von König Rama VI. in der Nähe des großen Dusit Plastes eingeweiht, der von König Rama V. in den Jahren um 1900 als neue königliche Residenz errichtet wurde. 1925 befahl König Rama VII., dass der Chitralada Palast Teil des Dusit-Komplexes wird. In jenen Jahren war der Chitralada-Palast noch nicht die ständige Residenz der Herrscherfamilie. Sie lebte hauptsächlich in der nahegelegenen Villa Amporn Sathan. Offizielle blieb aber immer der historische Große Königspalast (Grand Palace), der 1782 von Rama I. erbaut wurde, der offizielle Herrschersitz.

Das Hauptgebäude, in dem die königliche Familie lebte, ist ein zweistöckiges Gebäude. Ein weiteres Gebäude beherbergt die angesehene Chitralada-Schule. Sie wurde 1958 gegründet, um den Kindern der königlichen Familie eine angemessene Ausbildung zu ermöglichen. Andere Kinder konnten sich später auch anmelden, aber die Schule ist besonders exklusiv und es gibt eine strenge Auswahl. Außerhalb der Ostseite des Gartens befindet sich der königliche Bahnhof, der aber sehr selten genutzt wird.

Im Park ließ König Bhumibol verschiedene Forschungsprojekte zur Modernisierung im Bereich der Landwirtschaft durchführen. Er ließ Farmen bauen, in denen er verschiedene Tiere, Reisfelder, Windmühlen und andere Beispiele für landwirtschaftliche Experimente anlegen ließ. 1952 war eines der ersten durchgeführten Experimente die Zucht neuer Fischarten, die zur besseren Ernährung der Bevölkerung in thailändische Gewässer eingeführt wurden. 1960 ließ er einen Wald mit verschiedenen Bäumen des Landes pflanzen, um neue Methoden des Umweltschutzes zu erforschen. Der Reisanbau begann 1961. Weitere Aktivitäten des Königs umfassten die Tierzucht, die Milchwirtschaft und die Biogasproduktion.

Foto: FeyginFoto / Shutterstock.com

Foto: FeyginFoto / Shutterstock.com