Santi Chai Prakan Park

Der Santichaiprakarn Park (สวนสันติชัยปราการ) ist ein kleiner Stadtpark in Bangkok. Er liegt am Ende der Phra Athit Road im Stadtteil Chana Songkram (Phra Nakhon District) am Ostufer des Chao Phraya River.

In der Nähe mündet der Khlong Bang Lamphu (Bang Lamphu Kanal) in den Chao Phraya River. Gegenüber, auf der Thonburiseite, liegt der Rama VIII. Park.

Der Santichaiprakarn Park wurde am 5. Dezember 1999 zum 72. Geburtstag von König Bhumibol Adulyadej (Rama IX.) errichtet. Der König gab ihm den bedeutungsvollen Namen „Zeichen des Sieges des Friedens“.

Der Park beherbergt die Santichaiprakarn Thronhalle und das Phra Sumen Fort. Sie wurden während der Herrschaft von König Phutthayotfa Chulalok (Rama I.) in der frühen Rattanakosin-Ära erbaut. Außerdem findet man im Park die letzten Mangrovenäpfel des Bezirks, nach denen das Gebiet Bang Lamphu benannt ist.

Der Santichaiprakarn Park ist ein großartiger Ort, um die Sehenswürdigkeiten entlang des Flusses zu besuchen und zu genießen. Er wird oft als Veranstaltungsort genutzt, um die königliche Barkenprozession zu bedeutsammen kulturellen und religiösen Anlässen zu beobachten.

Ihr Weg zum Santichaiprakarn Park und Phra Sumen Fort in Bangkok:
Chana Songkhram, Phra Nakhon, Bangkok 10200, Thailand

Der Santichaiprakarn Park in Bangkok. Foto: Helissa Grundemann / Shutterstock.com

Der Santichaiprakarn Park in Bangkok.
Foto: Helissa Grundemann / Shutterstock.com