Varadis-Palast in Bangkok

Der Varadis-Palast (Woradit-Palast, วังวรดิศ) war von 1911 bis 1932 die Residenz von Prinz Damrong Rajanubhab.

Der Bau des Palastes an der Lan Luang Road in Bangkok begann noch unter König Rama V. und wurde unter König Rama IV. abgeschlossen. Geplant wurde der Varadis-Palast vom deutschen Architekten Karl Döhring.

Nachdem der Prinz am 1. Dezember 1943 in diesem Palast starb, wurde der Palast von seiner Erbin Mom Rajawongse Sangkadis Diskul erhalten. Das Gebäude wurde 1977 renoviert und zu einem Museum und einer Bibliothek umgebaut.

1984 wurde der Varadis-Palast von der Association of Siamese Architects als herausragendes Denkmal ausgezeichnet.