Pattaya

Der Badeort Pattaya (พัทยา) liegt an der östlichen Golfküste Thailands, rund 150 km südöstlich von Bangkok.

Pattaya ist vor allem für seine Go-Go- und Bierbars bekannt, aber die lokalen Behörden haben einige Anstrengungen unternommen, um familienfreundlichere Attraktionen und Aktivitäten anzubieten. Obwohl die Sexindustrie immer noch stark ist und der Sextourismus der wichtigste Geldbringer für Pattaya bleibt, zieht das Resort auch lokale Familien und Urlauber aus der ganzen Welt an.

Die Bemühungen der lokalen Behörden haben in den letzten Jahren die Qualität der Strände verbessert, aber sie sind für thailändische Verhältnisse noch immer nicht sehr attraktiv, und die Überentwicklung hat längst einige der natürlichen Reize der Gegend zerstört. Die Vielzahl an Hotels und Pensionen sowie die gute Anbindung an die Hauptstadt und den Flughafen machen Pattaya zu einem beliebten Ziel für Wochenendausflüge.

Mit über fünf Millionen Besuchern pro Jahr bietet Pattaya auch eine ausgezeichnete Auswahl an Essensmöglichkeiten und eine große Auswahl an Freizeitaktivitäten. Die Bevölkerung ist eine bunte Mischung aus Nationalitäten und Ethnien aus nah und fern. An Wochenenden und Feiertagen ist Pattaya Beach voll von einheimischen Besuchern, viele von ihnen Tagesausflügler aus Bangkok und der Umgebung. Pattya liegt nur eine zweistündige Fahrt von der Hauptstadt Bangkok entfernt.

Foto: asiastock / Shutterstock.com
Foto: asiastock / Shutterstock.com