Phuket

Die größte Insel Thailands, Phuket (ภูเก็ต), liegt im Süden des Landes in der Andamanensee. Phuket ist 540 km² groß und misst von Nord nach Süd rund 50 km Länge, an der breitesten Stelle sind es rund 21 km von West nach Ost. Auf der Insel leben 600.000 Einwohner. Sie ist jährlich das Ziel von Millionen Touristen, die vor allem die Westküste bis in den Südosten der Insel besuchen. Phuket ist voll auf den Tourismus ausgerichtet.

Die Insel wird oft auch als die „Perle der Andamanensee“ bezeichnet. Auf der Westseite von Phuket findet man einige der schönsten Strände Südthailands. Besonders beliebt sind die Strände Kamala, Kata, Karon, Surin, Bang Tao und Patong Beach.

Im Norden der Insel liegt der Nationalpark Nai Yang mit seiner ursprünglichen Dschungel- und Strandwelt. An der Ostküste von Phuket gibt es vor allem Mangroven. Zum Baden ist diese Ecke der Insel daher nicht geeignet.

Phuket ist für Taucher ein wahres Paradies, egal ob Strandtauchgänge, Tauchausflüge mit einem Longtailboat oder auch Tagesausflüge zu den benachbarten Inseln von Koh Racha und Phi Phi oder in die Andamanensee. Phuket ist außerdem ein beliebter Startpunkt für Tauchsafaris zu den Similan Islands und nach Myanmar (Burma). Dort wartet kristallklares, warmes Wasser mit einer reichen Flora und Fauna darauf entdeckt zu werden. Tauchsafaris finden nur in der Hochsaison von Oktober bis Mai statt. Einige Tauchschiffe können bereits für die Monate Dezember bis Februar weit im Voraus ausgebucht sein. Es empfiehlt sich rechtzeitig zu reservieren.

Die meistbesuchten Orte auf Phuket sind Patong Beach, Karon Beach, Kamala Beach und Phuket Town. Das Nachtleben ist hier sehr ausgeprägt, vor allem in Patong Beach. Bars, Discos und andere Vergnügungen warten auf Gäste und garantieren Unterhaltung. Das Preisniveau liegt deutlich über dem landesüblichen Niveau und man muss ebenso ein Auge auf Kleinkriminelle haben, um Betrugsversuchen vorzubeugen.

Die beste Reisezeit für einen Urlaub auf Phuket ist von Januar bis März. In dieser Zeit gibt es pro Monat nur etwa vier Regentage. Von April bis November sind es zwischen 15 und Regentage pro Monat und im Dezember etwa acht. Zwischen Februar und April liegen die Durchschnittstemperaturen bei 35° C, in den anderen Monaten bei 30° C. Das Wasser hat ganzjährig eine Temperatur zwischen 27 und 29 °C.

Ein beliebtes Reiseziel in Thailand: Phuket. Foto: ShutterSeed / Shutterstock.com

Phuket ist eines der bekanntesten und beliebtesten Reiseziele in Thailand.
Foto: ShutterSeed / Shutterstock.com