Ipoh

Ipoh, die Hauptstadt des malayischen Bundesstaates Perak liegt rund 200 km von Kuala Lumpur entfernt. Heute bezieht sich „Ipoh“ in der Regel auf das Gebiet, das von der Dewan Bandaraya Ipoh (Stadtverwaltung von Ipoh) verwaltet wird, die viele nahe gelegene kleinere Städte wie Chemor, Jelapang, Falim, Menglembu und Tanjong Rambutan übernommen hat. Historisch gesehen bezieht sich „Ipoh“ auf den Kern der „alten Stadt“ und der „neuen Stadt“, die durch den Kinta-Fluss getrennt sind und aus denen die eigentliche Stadt entstanden ist.

Der Name Ipoh leitet sich von einem einheimischen Baum ab, dem pohon epu, der heute eher als pokok ipoh bekannt ist. Dieser besondere Baum wird für die Gewinnung eines giftigen Harzes verwendet. Der Extrakt wird von den Orang Asli (ein indigenes Volk) verwendet, um die Pfeile ihrer Blasrohre zu vergiften. Ipoh ist auch als san seng (山城) bekannt, was im kantonesischen Dialekt „Hügelstadt“ bedeutet. Ipoh ist bei den malaysischen Chinesen ebenso als „Pa-loh“ ( 壩羅) bekannt. Der alte Name von Ipoh lautet „Stadt der Millionäre“ und bezieht sich auf das große Vermögen, das in den Zeiten des Zinnbergbaus und des Kautschukanbaus angehäuft wurde.

Ipoh liegt im zinnhaltigen Tal des Kinta-Flusses. Als Bergbaustadt wuchs sie vor allem in den 1920er und 1930er Jahren schnell. Mit dem Verfall der Zinnpreise und der Schließung der Minen in den späten 1950er Jahren stagnierte das Wachstum und viele junge Menschen wanderten in andere Teile Malaysias aus, insbesondere nach Kuala Lumpur und Singapur. Seitdem ist Ipoh umgangssprachlich als „tote“ Stadt und als guter Ort für den Ruhestand bekannt.

Ipoh verfügt über eine der größten und saubersten Wasserreserven Malaysias, die von den nahe gelegenen Tanjung Rambutan-Wasserfällen stammt.

Malaysia auf einen Blick

Urlaubs-Tipps und Wissenswertes rund um Ihre Reise nach Malaysia

Allgemeine Informationen über Malaysia
Allgemeine Informationen
Malaysia: Interessante Reiseangebote
Interessante Reiseangebote
Reiseführer über Malaysia
Ausgewählte Reiseführer
Mehr erfahren über Malaysia
Mehr erfahren über Malaysia