Koh Ngai

Die Insel Koh Ngai (เกาะไหง) ist eine der kleinsten touristischen Inseln vor der Südküste von Thailand in der Andamanensee.

Auf der Insel gibt es fast keine ständigen Bewohner, nur ein paar Fischer und Hotelangestellte der Urlaubsresorts. Die Insel, manchmal auch Koh Hai genannt, ist die perfekte Urlaubsinsel, fernab von schlechtem Wetter und Alltagsstress. Sie eignet sich hervorragend zum Relaxen, Tauchen und Schnorcheln. Auf Koh Ngai herrscht subtropisches Klima, mit einer Regenzeit zwischen Anfang Mai und Ende Oktober. Auch wenn es während des Monsuns durchaus einige Tage stark regnen kann, gibt es dazwischen auch schöne, sonnige Tage. In der Monsunzeit liegen die Temperaturen zwischen 25 und 30°C, in der Hauptsaison zwischen 25 und 34°C.

Koh Ngai ist vor allem eine beliebte Bade- und Taucherinsel. Besonders schön ist der ca. zwei km lange Strand im Osten der Insel. Er besticht durch klares, türkisfarbenes Wasser. Im Süden der Insel gibt es zwei kleine Buchten. Die Westküste eignet sich durch herabfallende, grünbewachsene Felsen nicht zum Baden. Die Lage und Umgebung der Insel fasziniert durch die vielen kleinen und größeren Kalksteininsel. Ausflugsziele in der Umgebung sind Kleininseln Koh Muk und Koh Kradan.

Westlich von Koh Ngai liegt der Hat-Chao-Mai-Nationalpark, dessen Zentrum mit gleichnamigem Strand auf dem gegenüberliegenden Festland von Trang liegt.

Koh Ngai ist vier Kilometer lang und etwa fünf km² groß. Der Süden der Insel ist breiter, nach Norden wird sie spitzer und erinnert in ihrer Form an einen Keil.

Etwa 15 km nordöstlich von Koh Ngai liegt der nächste größere Festlandshafen in Pak Meng. Der Transfer auf die Insel erfolgt mit den typischen thailändischen Longtail-Booten. Manche Hotels verfügen über eigene Boote für den Transfer der Hotelgäste. Eine Überfahrt dauert je nach Boot ca. 30 bis 40 Minuten.

Es gibt auf der Insel auch regelmäßige Ausflugsfahrten zu den Nachbarinseln Koh Lanta Yai und Koh Muk.

Koh Ngai mit seiner paradiesischen Landschaft und dem türkisblauen Wasser. Foto: YURY TARANIK / Shutterstock.com

Koh Ngai mit seiner paradiesischen Landschaft und dem türkisblauen Wasser.
Foto:  YURY TARANIK / Shutterstock.com