Vietnam Museum of Ethnology

Das Ethnologische Museum von Vietnam (Vietnam Museum of Ethnology, Bảo tàng Dân tộc học Việt Nam) liegt im Cầu Giấy Distrikt, rund 8 km von der Stadtmitte Hanois entfernt.

Der Schwerpunkt des Museums liegt auf den 54 offiziell anerkannten Ethnien in Vietnam. Das Museum ist Mitglied der Vietnam Academy of Social Sciences – einer akademischen Institution der vietnamesischen Regierung. In relativ kurzer Zeit entwickelte sich das Museum zu einer beliebten Sehenswürdigkeit in Hanoi.

Das Museum wurde zwischen 1987 und 1995 errichtet und am 12. November 1997 eröffnet.

Entworfen wurde das Ausstellungsgebäude des Ethnologischen Museums vom Architekten Ha Duc Linh, einem Mitglied der ethnischen Gruppe der Tày, in Form einer Đông Sơn Trommel. Die Innenräume wurden von der französischen Architektin Véronique Dollfus konzipiert.

Neben dem modernen Museumsgebäude mit seiner umfangreichen Ausstellung gibt auf dem Freigelände mehrere Hausnachbauten in Originalgröße. Insgesamt verfügt das Museum über mehr als 15.000 Ausstellungsobjekte.

Das Ethnologische Museum von Vietnam in Hanoi. Foto: vivanvu / Shutterstock.com

Das Ethnologische Museum von Vietnam in Hanoi.
Foto: vivanvu / Shutterstock.com